Sadin Kurbegovic - Woran erkenne ich ein gutes Unternehmen?

Woran erkennst du ein gutes Unternehmen?

Woran erkennst du ein gutes Unternehmen?
Diesen Beitrag mit anderen teilen:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on xing
XING
Share on telegram
Telegram

In diesem Beitrag sprechen wir über eines meiner Lieblingsthemen: Network Marketing. Wie du weisst, bin ich seit bald 7 Jahren im Business und durfte auf meinem Weg mittlerweile einige Erfahrungen sammeln. Deshalb gibt es heute einen Beitrag für dich, in welchem wir uns anschauen, woran du ein gutes Unternehmen erkennst.

Ein gutes Unternehmen ist offensichtlich sehr wichtig, denn wenn schon da alles nicht stimmt, kommt es zu einer Reihe von Problemen, die man nicht unbedingt haben möchte. 

Momentan lese ich das Buch “Warum wir wollen, dass Sie reich werden” von Robert T. Kiyosaki und Donald Trump. Darin stellen die zwei die 8 Elemente eines Unternehmens vor, auf die man achten soll, wenn man in ein Unternehmen investieren bzw. mit einem Unternehmen zusammenarbeiten will. Das hat mich dazu inspiriert, diesen Beitrag hier zu schreiben.

Ich selbst habe sowohl im Network Marketing als auch im Investment Bereich einige Erfahrungen sammeln dürfen. Beim Lesen des Buches fühlte ich mich dann sehr bestätigt, weil meine Herangehensweise ziemlich gut mit der von Donald und Robert zusammen passt. Meine heutige auf jeden Fall. Auch ich habe einige Griffe in’s Klo gemacht und Geld verloren oder auf die falschen Unternehmen gesetzt und damit sogar meinen Ruf ziemlich zerstört. In diesem Beitrag hier werde ich nicht zu sehr auf meine eigenen Erfahrungen eingehen. Ich habe eine Podcastfolge zu dem Thema aufgenommen, in der ich dir ebenfalls von den 8 Elementen erzähle und auch noch ein bisschen mehr aushole, wenn es um meine eigenen Fehler geht, die ich in dem Zusammenhang in der Vergangenheit gemacht habe. Die Folge findest du am Schluss dieses Beitrages.

Schauen wir uns das Thema nun mal genauer an.

Was Robert T. Kiyosaki dazu sagt

Im Buch hat Robert T. Kiyoaski eine Grafik der oben erwähnten 8 Elemente dargestellt, die mir sehr hängen geblieben ist und die mir so einige Fehler in der Vergangenheit erspart hätte. Heute bin ich dankbar für all die Fehltritte, die ich gemacht habe, denn ich habe daraus gelernt. Es ist aber auch nicht verkehrt, eine Abkürzung zu nehmen und von Menschen zu lernen, die Erfolg auf dem Gebiet haben. Deshalb möchte ich das hier mit dir teilen.

80% der Start-Ups scheitern innerhalb der ersten 3 Jahre. Der Grund dafür ist, dass sie entweder gar keine der folgenden 8 Elemente beinhalten, oder viele Elemente fehlen. 

Die 3 Haupt-Elemente eines guten Unternehmens

Die Grafik findet innerhalb eines Dreiecks statt. Stell dir also dieses Dreieck vor. Die drei Seiten des Dreiecks, unten, links und rechts sind die Stützen des Dreiecks. 

Das Fundament

Die untere Seite ist das Fundament. Der wichtigste Teil bei einem Unternehmen. Wenn du dir ein Unternehmen anschaust – egal ob als Investor, im Network Marketing oder als Affiliate – müssen folgende Fragen als erstes geklärt werden: “Was ist eure Mission?” und “Was ist eure Vision?”

Das ist unglaublich wichtig weil ein Unternehmen ohne Mission und ohne Vision nicht lange Bestand haben wird. Führer von Unternehmen mit Vision und Mission werden nicht beim ersten Problem direkt aufgeben, sondern Lösungen finden – und darum geht es schlussendlich. 

Die gute Führungskraft

Die rechte Seite des Dreiecks ist die gute Führungskraft. Diese Führungskraft muss hinter der Mission und der Vision des Unternehmens stehen und bereit sein, alles dafür zu tun. Die Führungskraft sorgt dafür, dass die Mitarbeiter und Kunden immer an diese Vision und Mission denken und so das Ziel des Unternehmens erreicht werden kann.

Das starke Team des Unternehmens

Auf der linken Seite des Dreiecks steht das Team. Das gute Team, das zusammen für die Mission und die Vision des Unternehmens vorantritt.

Diese drei Seiten sind die Hauptelemente.

  • Mission und Vision
  • Gute Führungskraft
  • Starkes Team

Die anderen 5 Elemente, die ein gutes Unternehmen braucht

Bleiben wir beim Dreieck. Nun begeben wir uns aber in’s Innere davon. Die nächsten 5 Elemente im Dreieck sind auch wieder von unten nach oben aufgebaut.

Der Cashflow

Schau’ dir das Unternehmen an. Wie verdient es sein Geld? Wie werden Vertriebspartner vergütet? Wie wird der Investor vergütet?

Die Kommunikation

Wie ist die Kommunikation zwischen Führungskraft und Team? Zwischen Team und Kunde? Und zwischen Vertrieb und Kunde? Die Kommunikation ist immer essenziell. Auch im Unternehmen. Es ist also wichtig dir anzuschauen, wie diese Kommunikation abläuft. Werden Probleme offen angesprochen? Werden Updates gegeben, die den Kunden/Investor/Vertriebspartner abholen? Hast du Transparenz? Oder ist alles ziemlich undurchsichtig?

Das System im Unternehmen

Wie sieht das System des Unternehmens aus? Wie geht das Unternehmen vor, um an’s Ziel zu kommen? Auch diese Fragen sind sehr wichtig.

Der rechtliche Teil

Diesen Teil habe ich in der Vergangenheit leider oft vernachlässigt, weil mir einfach die Erfahrung fehlte und ich gar nicht darauf kam, daran zu denken. Ist ja nicht mein Unternehmen, oder? Naja, falsch gedacht. Denn wenn du mit einem Unternehmen zusammenarbeitest, egal ob als Vertriebspartner, Investor oder Kunde – hat das Unternehmen Probleme, wirst auch du das auf unerfreuliche Art und Weise merken. Deshalb: Prüfe, ob das Unternehmen rechtlich abgesichert ist und dieser Teil wirklich passt. 

Bis hier haben wir schon 7 Elemente angeschaut und noch gar nicht über das Produkt gesprochen. Laut Donald und Robert ist das Produkt das am wenigsten relevante der ganzen Geschichte. Der Grund dafür ist einfach: Es ist die Mission, auf die es ankommt. Das Warum dahinter muss stimmen. Wenn es nur darum geht, Geld zu verdienen, hörst du auf, sobald du Betrag X generiert hast. Wenn du aber eine Mission und eine Vision hast, bleibst du dran, bis diese erfüllt ist. Und darum geht’s.

Das Produkt

Zum Schluss kommt also das Produkt. Das ist natürlich auch ein wichtiger Teil, aber alle anderen 7 Punkte sind viel wesentlicher als schlussendlich das Produkt selbst.

Das waren sie. Die 8 Elemente anhand denen du ein gutes Unternehmen erkennst.

Und hier kommt die Podcastfolge zu dem Thema, die ich ganz am Anfang erwähnt habe:

Hier erfährst du, wie du dir ein starkes Netzwerk aufbaust!

Für mehr Inspiration, Wissen und Tipps besuche mich gerne auf Instagram oder höre dir meinen Podcast “Do it or leave it” an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meine letzten Beiträge
Sadin Kurbegovic - Woran erkenne ich ein gutes Unternehmen?
Diesen Beitrag mit anderen teilen:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on xing
XING
Share on telegram
Telegram

Mehr von Sadin Kurbegovic

Meine letzten Blogbeiträge

Ziele sicher und fokussiert erreichen?

Wichtig: Diese Liste ist kein Roman, sondern wirklich eine Checkliste!

An welche E-Mail sollen wir deine Checkliste senden?